Pommern Zopott

Finden Sie Ihren Bernstein Urlaub

Zoppot

Das Ostseebad Zoppot (auf Polnisch: Sopot) gehört zu einem der schönsten Küstenorte an der polnischen Ostsee. In Zoppot leben fast 40.000 Einwohner. Mehr als zwei Millionen Touristen strömen jedes Jahr in das einstige Fischerdorf. Das Seebad an der Ostsee liegt in der Woiwodschaft Pommern. Mit den benachbarten Städten Danzig und Gdingen bildet es die Dreistadt. Im Gegensatz zu anderen Ostseestränden ist das Wasser durch das milde Klima in Zoppot deutlich wärmer. Auf dem vier Kilometer langen Sandstrand des Kurortes sind zu Beginn des 20. Jahrhunderts etliche Villen gebaut. Die meisten von ihnen sind auch heute noch erhalten. Die sehr sauberen und feinsandigen Sandstrände der Stadt sind in der Regel frei zugänglich. Das Seebad ist vor allen Dingen für seine Erholungs- und Kureinrichtungen bekannt. Eine ganze Reihe von Sanatorien steht den Besuchern ebenfalls zur Verfügung. Diese haben sich auf verschiedene Heilbehandlungen, Reha, Kuren und Therapien spezialisiert.

Hotels in: Pommern Zopott

Sortieren nach:
Das 4 Sterne Hotel Bayjonn verbindet exklusiven Stil mit moderner Architektur und Inneneinrichtung. Die moderne Architektur der Frontfassade macht das Haus einzigartig und unverwechselbar.
ab 249 € pro Woche

Highlight und Sehenswürdigkeiten in Zoppot

Eine beliebte Attraktion im Kurort ist “Molo”, die längste europäische Seebrücke aus Holz. Der Holzsteg weist etliche Sitzmöglichkeiten auf. Von hier aus können Sie einen herrlichen Blick auf die Küste genießen. Der Pier stammt aus den 1820er Jahren und wurde im Jahr 1928 auf 512 Meter verlängert. Am Ende der Seebrücke befindet sich ein Hafen für Passagierschiffe. Ein Highlight der besonderen Art ist auch das “krumme Haus”, welches von den Einheimischen als “betrunkenes Haus” bezeichnet wird. 2004 wurde das Haus als merkwürdigstes Gebäude in der Welt und somit Gewinner des “Village-of-Joy-Wettbewerbs” gekürt. Eine gern besuchte Sehenswürdigkeit in Zoppot ist auch die St. Georg Kirche. Errichtet wurde sie zwischen 1899 und 1901 im neogotischen Stil. Nebenan ist auch eine Kapelle zu finden. Die ursprünglich protestantische Kirche wurde nach dem Zweiten Weltkrieg katholisch. Die Waldoper (Opera Leśna) entstand 1909 und verfügt über mehr als 4.000 Plätze. Bis zum Jahr 2012 wurde die bekannte Freiluftarena umfangreich modernisiert. Einen Besuch ist auch der Aqua Park in Zoppot wert. Der Wasserpark verfügt über ein Schwimmbecken und einen Wildwasserbereich. Ein ganzjährig beheiztes Außenbecken steht den Besuchern ebenfalls zur Verfügung. Im Außenbereich sind zudem zwei lange Rutschen vorhanden. Im Komplex gibt es auch einen Saunabereich, Dampfbäder und eine Bowlinganlage.

Empfehlenswerte Restaurants und Bars in Zoppot

In Zoppot steht Ihnen ein facettenreiches Angebot an Restaurants und Bars zur Verfügung. Die meisten Restaurants liegen an der berühmten Fußgängerzone Monciak. Restaurants, Bars und Shops reihen sich zu beiden Seiten der Fußgängerzone. Dem Restaurant The Blue Pudel sollten Sie auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Es liegt in der Fußgängerzone und befindet sich gegenüber vom “schiefen Haus”. In dem traditionellen Restaurant werden sowohl polnische als auch internationale Gerichte serviert.

Eines der beliebtesten Restaurants in Zoppot ist das Browar Miejski. Neben den polnischen Grundnahrungsmitteln werden Ihnen im Restaurant auch vier selbst gebraute Biere angeboten. Das Restaurant hat eine hervorragende Lage im Zentrum der Stadt und bietet einen herrlichen Blick auf die Kirche und Monciak. Hier erhalten Sie ein anständiges Familienessen  zu einem fairen Preis.

Wenn Sie eine einzigartige und unvergessliche Atmosphäre erleben wollen, dann müssen Sie sich ins Restaurant L’Entre Villes begeben. Neben einer erstklassigen Küche erwartet Sie hier auch ein professioneller Service. Das Restaurant ist geschmackvoll und elegant eingerichtet. Das  L’Entre Villes verfügt über einen herrlichen Wintergarten. Die Gerichte kombinieren Aromen exquisiter polnischer Küche mit Elementen französischer Note. Alle Gerichte werden bis ins Detail verfeinert und auf einem originellen Geschirr serviert. Im hauseigenen Weinkeller können Sie die besten Weine aus der ganzen Welt probieren.

Geschichte von Zoppot

In den Jahren zwischen 1733 und 1734 wurde Zoppot von der russischen Armee, die die Stadt Danzig belagerte, komplett niedergebrannt. Infolgedessen wurden die Häuser in Zoppot verlassen. Das erste richtige Badezentrum der Stadt wurde im Jahr 1823 vom Arzt  Dr. Georg Haffner erbaut. Dies gilt als ein symbolisches Datum für die Gründung des Kurortes. Die Stadt Zoppot entwickelte sich danach sehr schnell vor allen Dingen, nachdem im Jahr 1870 entlang der Strecke von Zoppot die Koszalin-Eisenbahnverbindung mit Danzig und Warschau startete. In dieser Zeit wurde auch ein Spa Park gebaut und ein 63 Meter langer Holzsteg. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Badeort von 800 bis 1.200 Tausend Menschen pro Jahr besucht. Nach dem die Eisenbahnlinie durch Sopot führte, wuchs die Zahl der Touristen zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf 12,5 Tausend Besucher im Jahr. Zoppot erhielt im Jahr 1901 unter Erlass des deutschen Kaisers Wilhelm II. die Stadtrechte. Vor dem Ersten Weltkrieg gab es hier bereits 17,4 Tausend Einwohner. Zoppot entwickelte sich zu einem sehr modernen Ort. Es wurde als die Riviera des Nordens bezeichnet. Im Jahr 1920 wurde hier ein Casino eröffnet. Die verbleibende deutsche Bevölkerung wurde nach dem Zweiten Weltkrieg vertrieben. Zumal Zoppot 1945 in Polen eingemeindet wurde, besiedelten Polen aus den östlichen Gebieten die Stadt. Unmittelbar nach dem Krieg wurden die Baltischen Philharmoniker, die Akademie der bildenden Künste, das Musikinsitut und das Dramatische Museum gegründet. Nachdem im Jahr 1961 das erste Internationale Liederfestival organisiert wurde, wurde Zoppot wieder berühmt. Das 100-jährige Jubiläum seit der Gewährung von Stadtrechten wurde in Zoppot im Jahr 2001 gefeiert.

Hotels in Zoppot

In Zoppot empfehlen wir in erster Linie das Hotel Sopotorium Medical Resort. Das in einem ruhigen Stadtviertel gelegene Hotel ist neu gebaut und wurde im Jahr 2020 geöffnet. Es liegt nur 300 Meter vom Strand entfernt und befindet sich unmittelbar an den Grünanlagen “Sopockie Blonie”. Vom Stadtzentrum ist das Hotel Sopotorium Medical Resort etwa 15 Kilometer entfernt. Im Hotel wird Ihnen eine ganze Reihe an Kuranwendungen angeboten. Neben diversen Physiotherapien steht Ihnen auch eine Ernährungsberatung, eine Bewegungstherapie und die unterschiedlichsten Massagen zur Verfügung. Neben Kuren sorgen auch die zahlreichen Möglichkeiten im Spa- und Wellnessbereich für erholsame Stunden während Ihres Aufenthalts. Ein Hallenbad, ein Whirlpool, Solebecken sowie eine  Kryokammer. Eine facettenreiche Saunalandschaft mit Infrarot, Dampfbad und finnischer Sauna erwartet Sie im Hotel Sopotorium ebenfalls. Sportfans können sich hingegen im vorhandenen Fitnessraum austoben. Ein Restaurant und die vorhandene Bar im Hotel bieten köstliche Gerichte und verschiedene alkoholische und nicht alkoholische Drinks. Auch Familien mit Kindern sind im Hotel herzlich willkommen. Für die Kleinsten steht beim Hotel auch ein Kinderspielplatz