Rowe

Finden Sie Ihren Bernstein Urlaub

Rowe

Das idyllische Örtchen Rowe (auf Polnisch: Rowy) ist ein Landstreifen, der von beiden Seiten  von Wasser umgeben ist. Er befindet sich zwischen dem Garder See und der polnischen Ostsee. In Rowe wird Ihnen eine friedliche Erholung gewährleistet, zumal es nur um die 400 Einwohner gibt. In erster Linie ist Rowe ein Küstendorf, das sowohl von polnischen als auch von ausländischen Urlaubern besucht wird. Zur gleichen Zeit bleibt Rowe eine charmante und gemütliche Stadt, die vor allem von Gästehäusern und nicht von großen Hotels dominiert wird. Der Ort befindet sich am linken Ufer des Flusses Łupawa , der durch den naheliegenden Gardner See fließt und  in die Ostsee mündet. Die wichtigsten Vorteile von Rowe sind der breite Sandstrand und das günstige Klima. Dank seiner Lage am offenen Meer umgeben von Pinienwäldern hat Rowe ein einzigartiges Mikroklima. Auch die Nähe zum Garder See sorgt für optimale Bedingungen für verschiedene Wassersportarten. Nach der Saison wird es in Rowe aber sehr ruhig, die meisten Geschäfte schließen und es gibt kaum Gäste. In der Saison zählt der kleine Ort circa 15.000 Gäste. Um mehr Gäste auch außerhalb der Saison zu gewinnen, gibt es in Rowe das Bestreben, ein Kurort zu werden. Zwar gibt es hier eine jodreiche und saubere Luft und das Vorkommen von Heilschlamm. Allerdings fehlt in der Gemeinde ein Hotel, welches Heilbehandlungen anbietet. Rowe bleibt bis dahin aber ein ideales Örtchen, in dem Sie sich vom zivilisatorischen Trubel erholen können. 

Hotels in: Rowe

Sortieren nach:
Das familiengeführte Hotel erfreut sich großer Beliebtheit bei Gästen vor allem wegen der guten Betreuung, seiner herzlichen Atmosphäre und des umfangreichen Programms ohne oder mit Kur.
ab 249 € pro Woche

Highlights und Sehenswürdigkeiten des Ferienortes Rowe

In Rowe ist vor allem der Garder See eine absolute Attraktion. Sehenswerte ist auch die in Rowe errichtete Kirche. Sie stammt aus dem Jahr 1844 und wurde im neoromanischen Stil aus Feldstein und Gletscherblöcken gebaut. Heute ist die Kirche ein Symbol der Stadt Rowe. Neben der Kirche befindet sich ein hölzerner Glockenturm. Rowe liegt in der unmittelbaren Nähe zum Nationalpark Slowinski, dem Sie auf jeden Fall einen Besuch abstatten sollten. Der Nationalpark ist auf UNESCOs Liste als Weltbiosphärenreservat eingetragen.  Darüber hinaus sollten Sie den einstigen Friedhof besuchen. Dieser war bis Mitte des 20. Jahrhunderts geöffnet. Nach dem Krieg wurde er aber liquidiert. Bis heute gibt es allerdings auch weiterhin viele Grabsteine, die sehenswert sind. Die reiche Natur ist ein besonderes Highlight der kleinen Gemeinde Rowe. Die Stadt liegt mitten in Kiefernwäldern und weist daher ein einzigartiges Mikroklima auf. Außerdem befindet sich hier der zweitgrößte Küstensee von Polen. Hier stehen Ihnen etliche Sportaktivitäten zur Verfügung. Am See können Sie angeln, Kajak fahren aber auch schwimmen. Beliebt sind selbstverständlich auch die breiten Strände von Rowe. Am See finden Sie zudem zahlreiche Restaurants und Bars. Weitere sehenswerte Objekte sind auch die historischen Fachwerkhäuser mit Strohdächern, die im 19. Jahrhundert gebaut wurden. Eine Touristenattraktion ist auch das Ende der jährlichen Kanufahrt und ein Angelwettbewerb. Im Rowe wird auch das größte Gesamtpolnische Maskottchentreffen organisiert. 

Empfehlenswerte Restaurants und Bars in Rowe

Zu den beliebtesten Orten von Rowe gehören die zwei Straßen Bałtycka und Słoneczna. Hier gibt es rund ein Dutzend Restaurants. Essen können Sie selbstverständlich auch in einem Unterkunftszentrum oder im Hotelrestaurant. 

Wenn Sie sehr schnell und lecker essen wollen, dann sollten Sie dem Restaurant “Leniwa Rodzina” einen Besuch abstatten. Wie sein Name schon sagt (übersetzt: Faule Familie) ist das Restaurant optimal für alle, die nicht gerne kochen. Hier gibt es für die ganze Familie das passende Gericht. Jeder findet für sich etwas Leckeres und vor allem zu einem erschwinglichen Preis. 

Im Restaurant “Albatros” werden Ihnen sowohl traditionelle polnische als auch regionale Gerichte serviert. In verschiedenen Varianten erhalten Sie hier auch zahlreiche Fischgerichte. Die Gerichte sind im Restaurant “Albatros” immer frisch und schön serviert. Besucher werden neben der köstlichen Küche und einer hervorragenden Lage auch durch erschwingliche Preise angezogen. 

Der besten Fisch in Rowe wird Ihnen aber im Restaurant Aquarium serviert. Hier erwarten Sie leckere, große und vor allem günstige Portionen. Bevor Ihr Fisch gebraten wird, zeigt Ihnen der Service des Restaurants, ob das Gewicht des Gerichts angemessen ist. Die Atmosphäre des Restaurants weist den Geist der 70er Jahre auf. 

Geschichte von Rowe

Die ersten Aufzeichnungen des kleinen Fischerdorfes stammen aus dem Jahr 1282. Der Ort war damals unter der Bezeichnung Rouane bekannt. Der Legende nach wurde Rowe von Flüchtlingen aus Wolin gegründet, als die dänischen Wikinger im 11. Jahrhundert die Insel angegriffen haben. Einer anderen Legende zufolge wurde um das Jahr 1050 ein Wikingerschiff in der Nähe der Stadt geworfen. Zuvor wurde das Schiff bei einem Kampf mit den Dänen beschädigt worden. Hier haben die Wikinger ein Lager aufgeschlagen. Mit der Zeit bauten sie Hütten hinter den Dünen und gründeten das Dorf Rowy. So soll Rowe jahrelang ein Ausgangspunkt und Schatzkammer für in Revekol lebende Räuber gewesen sein. Der Erholungsort hat zwar eine lange und interessante Geschichte. Allerdings sind bis zur heutigen Zeit fast keine historischen Gebäude erhalten geblieben. Das einzige erhaltene Gebäude dieser Art ist die neoromanische Kirche. Die erste Kirche wurde zu Beginn des 14. Jahrhunderts in der Nähe des Garder Sees erbaut. Später wurde sie jedoch durch eine neue ersetzt. Einer Legende zufolge hatte hier der Teufel seine Finger im Spiel. 

Hotels in Rowe

Rowe kann derzeit mit mehreren Hostels, Pensionen, Ferienzentren und Campingplätzen aufwarten. In dem herrlichen kleinen Ferienort gibt es sogar ein beliebtes Hotel mit Spa, Hotel Kormoran Wellness Medical & Spa. Das Hotel liegt in einer ruhigen Lage und ist trotzdem im Zentrum des kleinen Badeortes. Zum Strand sind es nur 300 Meter. Kormoran Wellness Medical & Spa liegt direkt am Slowinzischen Nationalpark und ist etwa 1,6 Kilometer vom Garder See entfernt. Auf dem 300 qm großen Wellnessbereich werden Ihnen neben einen Innenpool und Whirlpool auch ein Whirlpool im Garten, sowie ein Dampfbad, eine finnische Sauna und eine Sonnenterrasse zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus gibt es auch einen Ruhebereich und eine Infrarotkabine. Für Sportfans gibt es einen Fitnessraum mit Laufband, Crosstrainer und Ergometer. Ein Kinderspielzimmer ist ebenfalls da, der vor allen Dingen Besuchern mit Kindern viel Spaß bietet. Das Hotel hat zudem einen kleinen Kinderspielplatz und Sie können Tennis und Tischtennis spielen. Ein Fahrradverleih ist ebenfalls da, sodass Sie die direkt am Hotel gelegenen Wanderwege voll und ganz ausnutzen können.